„Zum Abschluss der GA-Serie „Neue Nachbarn“ plädiert Joachim Stamp (FDP) dafür, die Themen Kriegsflüchtlinge, Einwanderer und Wirtschaftsmigration klar voneinander zu trennen. Wer ein Bleiberecht habe, solle indes auch eine Perspektive erhalten und gefördert werden.“ – schreibt der General Anzeiger Bonn zu seinem Interview, mit Joachim Stamp.

 

Das ganze Interview unter:

Joachim Stamp: „Wir müssen konsequenter zurückführen“